HKM Finalrunde

Drei mal Platz 3 bei der HKM

Da die F und C Junioren sich mit Mühe und Kraft in die Finalrunde gespielt haben, sind sie gestern mit wenig Hoffnung zum „FinaleFour“ nach Rahden gereist. So war es keine große Überraschung, dass beide Mannhaften die Halbfinalspiele verloren. Trotzdem zeigten die Teams von Olaf Steinmeier und Dennis Heuer große Moral und Teamgeist und gewannen die Spiele um Platz drei, mit sehr viel Spielfreude 5-2 und 6-3.
Die D-Junioren von Peter Dahm und Christof Francki hatten zwar keine großen Probleme in den Vorrunden, mussten aber schon im Halbfinale gegen den stark favorisierten Bezirksligisten TuSpo Rahden ran. Wegen kurzfristigen Ausfällen zweier Leistungsträgern und einer Zeitstrafe des Torwarts schon in der ersten Halbzeit, war schnell klar, dass die Sensation ausbleiben würde. Aber auch die D-Junioren wollten mindestens den dritten Platz und so gewann man das Spiel im kleinen Finale gegen die JSG Oppenwehe Nord mit 2-1.
Am Ende war man mit dreimal Bronze sehr zufrieden.

Hallenkreismeisterschaft
Acht DFB – Stützpunkt Mannschaften beim FC Lübbecke zu Gast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü