FC Lübbecke e.V.

von -1925-

UNSERE GESCHICHTE

Die Geburtsstunde des FC Lübbecke war am 8. Oktober 1925. Zu Beginn des 2. Weltkrieges schloss er sich dem Männerturnverein Lübbecke an, der – wie alle anderen Vereine auch – mit dem Ende des Krieges verboten wurde.  Da jedoch Neugründungen von Vereinen erlaubt waren, wurde 1946 der TuS Lübbecke gegründet. Drei Jahre später trennten sich TuS Lübbecke als Turnverein und FC Lübbecke als Fußballverein.

Die Gellesch-Elf ist vielen Lübbeckern bis heute ein Begriff. 1945 kam der deutsche Nationalspieler Rudolf Gellesch von Schalke 04 nach Lübbecke. Als Spielertrainer beim TuS Lübbecke feierte er 1947/48 den Meister der Bezirksklasse Herford. Seine Mannschaft stieg in die Landesliga Westfalen auf – damals die höchste Amateurliga Westfalens. 1949/50 schaffte es der (mittlerweile) FC Lübbecke in die eingleisige Landesliga. Obwohl Rudolf Gellesch daraufhin nach Eintracht Trier wechselte, feierte die Mannschaft in den darauffolgenden Jahre große Siege. Gerne wird vom legendären Sieg gegen den Rekordmeister FC Bayern München erzählt, oder vom 2:0 gegen den damaligen Meister VfB 03 Bielefeld.

1954 begann der Abstieg; vorerst in die Bezirksklasse. Nach Auf- und Abstiegen pendelte der FC Lübbecke in den 2000er Jahren nur noch zwischen der Kreisliga A und B hin und her. Seit 2007 spielt der Verein in der Kreisliga A.

Obwohl der FC Lübbecke im Jahr 1966 nicht mehr über die Bezirksliga hinauskam, schrieb der Verein Geschichte: er gründete die erste E-Jugend Mannschaft im Altkreis Lübbecke. Die engagierte Jugendarbeit trug auch bald Früchte. Zahlreiche Kreismeister und Kreispokale wurden errungen. Besonders erfolgreich sollte die A-Jugend des FCs sein. Sie spielte in der Westfalenliga und brachte den späteren Nationalspieler und Bundesligatorschützenkönig Harald Nickel hervor.

Der Tiefpunkt des FC Lübbecke ist noch nicht allzu lange her: 2011 nahmen nur 4 Jugendmannschaften am Spielbetrieb teil: Minikicker, F-Jugend, E-Jugend und eine “halbe” D-Jugend. Nur ein Trainer besaß die C-Lizenz. Abgesehen von einer Weihnachtsfeier fanden auch keine nennenswerten Aktionen statt.

Engagierte Mitglieder erstellten im Jahr 2011 ein neues Jugendkonzept mit ehrgeizigen Plänen und entsprechenden ersten Erfolgen: Sieben Jahre später sind 20 Mannschaften gemeldet, 12 Trainer besitzen die C-Lizenz und es finden unzählige sportliche und gesellschaftliche Aktionen statt. Dementsprechend stiegt auch die Anzahl der Mitglieder. Genaueres können Sie hier nachlesen.

Die “goldenen Jahre” des Vereins liegen schon lange zurück, doch eins ist über die Jahre geblieben: Die große Leidenschaft und das Herz der Aktiven für diesen Verein! Nicht ohne Grund spielten nahezu alle Spieler unserer ersten Mannschaft auch in den Jugendmannschaften des Vereins. An die Erfolge vergangener Tage soll auch schon bald wieder angeknüpft werden.

 

Sportangebot Laufen (Berglöwen):

Eine kleine Gruppe junger Läufer, die sich selbst den Namen Berglöwen gab, schloss sich im Jahr 2010 dem FC Lübbecke an, nachdem sie zuvor beim PSV Lübbecke waren. Nur durch Zugehörigkeit zu einem Verein können sie an Meisterschaften teilnehmen und den bekannten, jährlichen Wartturmlauf ermöglichen.

Die großen nationalen läuferischen Erfolge der Berglöwen wie deutscher Meister und internationalen Teilnahmen sind durch die Presse gut bekannt und zeugen von großem Engagement. 2018 trainierten über 30 Läufer, die auch regelmäßig zu unterschiedlichen Wettbewerben im In- und Ausland fahren.

Sportangebot Badminton:

Im Jahr xxxx kamen die Sportler des Badminton-Clubs zum FC Lübbecke. 2008 spielten die Senioren in der Verbandsliga – die höchste Liga in dieser Sportart. Der Nachwuchs hielt sich in der Bezirksliga, die zweite von drei Ligen. In der Blütezeit hatte Badminton knapp 300 Mitglieder. Seither sanken die Mitgliederzahlen kontinuierlich. Seit 2018 werden die Minis verstärkt gefördert. Sie spielen in der Teens-League vom Kreis Minden/Lübbecke/Herford, wo der Spaß im Vordergrund steht.

UNSERE GEGENWART

Neben dem Seniorenbereich arbeiten wir seit 2012 intensiv an einer Neuausrichtung unseres Jugendbereiches. Von damals 3 Jugendmannschaften haben sich bis 2018 bereits 20 Teams etabliert.  Vor allem bei unseren Jüngsten haben wir einen sensationellen Zulauf und können auf die ersten Erfolge wie Kreispokalsieger stolz sein.

Den Neuaufbau haben wir in den letzten Jahren mit der Ausbildung von einigen Trainern und vielen Infrastrukturarbeiten wie z.B. die Kabinenrenovierung begleitet. Darüber hinaus haben wir uns mit unserem Jugendkonzept einen Leitfaden erarbeitet, mit dem wir unseren Trainern eine Orientierung geben, wie wir uns die Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen vorstellen.

2015

Launch “Lübbecke Läuft”

Bau Minikunstrasen

2016

Launch U11 Kreisauswahlturnier

Relaunch Website

Renovierung Umkleidekabinen

2017

Launch Webshop

Renovierung Besprechungsraum

Verabschiedung Jugendkonzept

Menü