Getrübte Freude bei den Fußballern des FC Lübbecke

 

Herausragendes Thema bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des FC Lübbecke war natürlich der „Zwangsabstieg“ der 1. Senioren aus der Kreisliga A nach der Winterpause. Deutlich freundlichere Informationen gab es dafür aus der Jugendabteilung, über die Finanzlage und den Ehrungen zu hören.

Die erwartet rege Diskussion folgte wegen des „Zwangsabstiegs“ der 1. Seniorenmannschaft: Viele Versammlungsteilnehmer äußerten dabei ihre Meinungen über die Möglichkeiten, wie das in weiterer oder näherer Vergangenheit hätte verhindert werden können. Ebenso fanden viele anwesende Mitglieder, dass der Blick trotz evtl. Fehler nun in die Zukunft gerichtet werden solle im Hinblick auf Fortsetzung der erfolgreichen Jugendarbeit, von der man bald Früchte erhofft.

Danach gab es aber auch Erfreuliches besonders aus der Nachwuchsabteilung von Jugendleiter Marcel Holle zu berichten. Mit über zwanzig Kids bei den Minis , zwei F- und drei E-Jugend-Mannschaften sowie zwei D-Juniorenteams ist der Nachwuchs mit mehreren Teams aktiv, unterstützt von einer großen Anzahl von engagierten Trainern bzw. Betreuern, immer mindestens 2 je Team. Die C- bis A-Jugend spielen erfolgreich in Spielgemeinschaften mit dem BSC und geben Hoffnung auf qualifizierten Nachwuchs für die Seniorenmannschaften der nächsten Jahre.

Sechs dieser Trainer haben die C-Lizenz, zwei mittlerweile gar die B-Lizenz, durchaus ein Erfolg der Arbeit in der Jugendabteilung, die sich vor einiger Zeit ein Jugendkonzept für die Zukunft gegeben hat und dies auch konsequent umsetzt. Erfolge stellten sich ein: nahezu alle Teams spielen in den obersten Kreisligen, qualifizierten sich für die Finalrunden in der Halle, die B-Jugend holte den Kreispokal. Marcel Holles Dank und der der JHV ging an alle diese „Coaches“ und auch an die Mithilfe der Eltern. Das galt auch für die informative FCL-Homepage „fclübbecke.de“, erstellt und betreut von Sven Lindenblatt, und die „Sky“-Betreuung in der Hütte durch Michael Brehm und Sven Kütenbrink.

Mario Schlehäuser berichtete über die 2. und 3. Seniorenmannschaft, die zwar ganz gut in ihren Ligen stehen, aber eben wegen z. T. hohen Spieleralters und des Abstellens zahlreicher Spieler für die 1. Seniorenmannschaft, nicht ganz oben mitspielen können. Er dankte den unermüdlichen Einsatz der Trainer der 1. Herren Sebastian Keller und Sascha Blase, die für den verbliebenen Spielerkader bis zuletzt alles unternommen haben, um einen Rückzug zu verhindern.

Für die AH waren vier Mannschaften unterwegs (seit Jahren wieder eine Ü40). Die 2. und 3. Ü32er trafen sich im Viertelfinale, wo sich die 3. durchsetzte, aber leider mit viel Pech gegen SVHO im Halbfinale knapp scheiterte.

Die dritte Ausgabe von „Lübbecke läuft“ war ein großer Erfolg, auch für das Bild des FCL in Stadt und Umgebung. Erstmals konnte die 10.000 – Runden – Marke geknackt werden, Ansporn genug für die Organisatoren, die Aktion auch wieder für 2018  anzubieten: der Startschuss erfolgt am Mittwoch, den 30. Mai, an der Obernfelder Allee. Weitere Informationen zum Rahmenprogramm gibt es auf fclübbecke.de.

Gewählt und geehrt wurde ebenfalls: neuer 2. Vorsitzender ist Dennis Gilbert, Sven Lindenblatt Geschäftsführer, Fußballobmann ist Mario Schlehäuser und Lars Stolpe Ressortleiter „Spielbetrieb“. Neuer Kassenprüfer ist nun Uwe Feldmann mit Klaus Buchholz. Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft gab es für Marcel Holle (10 Jahre), Julian und Bastian Burkert, Michael Hopfauf, Familie Blase ( Gerd, Doris und Sascha) und Jan Wiegmann (20 Jahre),für den langjährigen Vorsitzenden Bernd Sasse-Westermann (30 Jahre) sowie für 50 (!) Jahre Jürgen Griese und Heiko Gödecker.

Von Links: Dennis Gilbert ( 2. Vorsitzender ), Gerd Blase ( 1. Vorsitzender ), Mario Schlehäuser ( Fußballobmann), Sven Lindenblatt ( Geschäftsführer )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü